Verbesserung der Infrastruktur im Laufpark Stechlin – Streckenerfassung mit GPS-Geräten

Ein Projekt im Rahmen des Regionalbudget V des Landkreises Oberhavel

Zielgruppe:  Langzeitarbeitslose aller Altersgruppen aus dem Rechtskreis des SGB II, SGB III und Nichtleistungsbeziehende

KurzbeschreibungIm Norden des Landkreises Oberhavel ist eine deutlich höhere Arbeitslosigkeit als im berlinnahen Süden zu verzeichnen. Größere Betriebe, insbesondere des verarbeitenden Gewerbes, sind hier nur verhältnismäßig wenig anzutreffen. Demgegenüber ist der Bereich um den Stechlinsee und Fürstenberg traditionell Urlaubs- und Erholungsgebiet. In den zurückliegenden Jahren hat sich hier eine positive Entwicklung vollzogen. Gerade für Geringqualifizierte bietet sich nach entsprechender Weiterbildung Beschäftigungspotential in diesem Wirtschaftssektor. Schwerpunkt bei der direkten Arbeit mit den Teilnehmern wird die Feststellung der persönlichen Ausgangssituation, die Ableitung konkreter Handlungsschritte und die Zuordnung zu den Projektinhalten auf der Grundlage persönlicher Eignung und Interessen. Für jede Teilnehmer wird ein Eingangsprofil erarbeitet. Die dabei festgestellten Problemlagen werden mit den Teilnehmern ausgewertet und ein individueller Maßnahme- und Qualifizierungsplan erarbeitet. Über den gesamten Zeitraum des Projektes werden mit den Teilnehmern unterschiedliche Qualifizierungen durchgeführt, die sich zum einen aus persönlichen Defiziten, zum anderen aus den unmittelbaren Anforderungen aus dem Projekt ergeben. Eine intensive persönliche Betreuung soll dafür Sorge tragen, das im Verlauf des Projektes die Teilnehmer in den Tätigkeitsfeldern eingesetzt werden, die ihrer persönlichen Neigung und ihren Fähigkeiten und Fertigkeiten entsprechen und die ihnen eine nachhaltige Integration in den Arbeitsmarkt ermöglichen. Die Teilnehmer werden bei ihren Integrationsbemühungen im gesamten Maßnahmeverlauf aktiv durch die Projektmitarbeiter unterstützt und begleitet. Um die Teilnehmer in die Lage zu versetzen, den Anforderungen des Projektes zu genügen gehören die Vermittlung von Grundkenntnissen zur  Tourismusproblematik, PC – Schulung und GPS zu den Grundlagen. Kommunikation und Bewerbungstraining, insbesondere aber Grundqualifizierungen wie Motorsägen, Freischneider- und  Maschinenschein-Holzbearbeitung, u.ä. werden bei Bedarf und entsprechend der zur Verfügung stehenden Mittel individuell organisier

Ziel des Projektes: Die Zielstellungen des Projekts bestehen grundsätzlich in der Vorbereitung der Umsetzung der in der Konzeption der HNE Eberswalde empfohlenen Umstrukturierung des Internetauftritts. Dazu ist es notwendig, die vorhandenen Strecken mit GPS-Geräten zu erfassen und die gewonnenen Daten digital aufzubereiten. Herzstück des neuen Internetauftritts soll dabei eine interaktive Karte sein, welche Streckenbeschreibung, -erstellung und –berechnung sowie Informationen über touristische Dienstleister, „Points of Interest“ und Laufparkpartner enthält bzw. ermöglicht. Das vorliegende Projekt soll die dafür notwendigen Daten ermitteln und damit die Grundlage für die Erstellung der Karte bilden.Gleichzeitig ist dabei auch der Aspekt der Barrierefreiheit zu beachten (Treppen, Absätze, enge Umlaufschranken, eng gesetzte Poller, holprige oder sandige Wege). Es sind Empfehlungen zu erarbeiten, welche Laufparkstrecken auch von Handbikern und Rollstuhlfahrern problemlos genutzt werden können.

Laufzeit: Juli 2013 bis April 2014

Regionalbudget_Oberhavel_2013http://www.regionalbudget-oberhavel.de