Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (MAE)

Der MUG Brandenburg e.V. ist langjähriger Träger von Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (MAE).

Im Rahmen von MAEs werden zusätzliche und im öffentlichen Interesse stehende Tätigkeit von Arbeitslosengeld II – Empfängern umgesetzt, dies können zum Beispiel  Arbeiten bei Gemeinden oder Vereinen sein. Dabei können zum Beispiel Umweltschutzmaßnahmen, Denkmalpflege oder Seniorenbesuchsdienste umgesetzt werden.  Ziel dieser Maßnahmen ist es, die Beschäftigungsfähigkeit der Teilnehmenden durch das sammeln von beruflicher Erfahrung, sowie das Knüpfen von sozialen Kontakten zu erhöhen und eine Integration in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu ermöglichen.

Der MUG Brandenburg e.V. setzt im Rahmen von Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädi-gung (MAE) insbesondere Tätigkeiten im Bereich des Natur- und Artenschutz sowie des Umweltschutzes um. Die Umsetzung dieser Maßnahmen findet dabei im gesamten Landkreis Uckermark statt.

Aktuelle Maßnahmen sind zum Beispiel:

  • Naturschutzarbeiten in den geschützten Landschaftsbestandteilen (GLB) Müllerberge, Jamikow, Unteruckersee, Schönow sowie Carmzower Mühlenteich
  • Pflegearbeiten im Sinne des brandenburgischen Naturschutzgesetzes im GLB  Malchower Os
  • Unterstützung der Fachhochschule Eberswalde bei der modellhaften Erprobung des Anbaues von schnellwachsenden Holzarten zur Energiegewinnung im Landkreis Uckermark

 

Der MUG Brandenburg e.V. setzt Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung (MAE) im Auftrag des Job-centers Uckermark um.